Ökostrom aus 100 % erneuerbaren Energien

Aus der Natur in Ihre Stromleitung: Wir liefern Ihnen Ökostrom aus 100 % erneuerbaren Quellen – und dass zu transparenten und fairen Preisen. So treiben wir, gemeinsam mit Ihnen, die grüne Energiezukunft voran.

Begleiten Sie uns in eine klimaneutrale Zukunft

Alles spricht für Ökostrom, denn nur mit CO2-neutraler Energieerzeugung können wir eine nachhaltige Zukunft gestalten. Mit Ihrer Entscheidung für den Ökostrom von Naturwerke setzen Sie ein klares Zeichen: Für eine Welt, in der wir verantwortungsvoll mit unseren Ressourcen umgehen und eine lebenswerte Zukunft für alle Generationen erschaffen.

TÜV-zertifizierter Ökostrom

Unser Ökostrom wird jährlich durch den TÜV Nord als „geprüfter Ökostrom“ zertifiziert: Das bedeutet, unser Ökostrom stammt zu 100 % aus erneuerbaren Energien, wird komplett CO2-neutral erzeugt und trägt zum Ausbau von erneuerbaren Energien bei.

100 % regenerativ, 0 % Emissionen

Bei den Naturwerken gibt es nur grünen Strom und sonst nichts. Keinen Atomstrom, keine Kohle, kein Gas. Genau das unterscheidet uns vielen anderen Energieanbietern. Denn nur mit 100 % Ökostrom liegen die CO2-Emissionen bei null. Das ist gut für Sie und gut für den Planeten.

Freie Fahrt für erneuerbare Energien

Mit jedem unserer Ökostromtarife fördern wir den Ausbau von erneuerbaren Energien. Als Kunde von Naturwerke setzen Sie deshalb nicht nur auf eine grüne und klimafreundliche Energieerzeugung, sondern werden aktiv Teil der Energiewende.

Download TÜV-Zertifikat

Hier können Sie unser TÜV-Zertifikat „geprüfter Ökostrom“ herunterladen.

Überzeugt? Unser Ökostrom ist nur einen Klick entfernt

100 % Ökostrom von Naturwerke. Jetzt Tarif berechnen

kWh

Der Naturwerke Strommix

Wir garantieren eine Stromversorgung, die komplett aus erneuerbaren Energiequellen stammt. Null CO2, keine fossilen Energieträger. Entdecken Sie unseren Energieträgermix und die positiven Umweltauswirkungen, die wir gemeinsam mit Ihnen auslösen.

Datenbasis: voraussichtliche Stromkennzeichnung der Naturwerke GmbH für das Lieferjahr 2023 auf Basis von Vorjahreswerten

Naturwerke Unternehmensverkaufsmix für alle Ökostromprodukte

CO2-Emissionen: 0 g/kWh
Radioaktiver Abfall: 0 g/kWh

Ökostrom von Naturwerke stammt zu 57 % aus erneuerbaren Energien, finanziert aus der EEG-Umlage, und zu 43 % aus erneuerbaren Energien mit Herkunfsnachweisen

Fragen & Antworten zu unserem Ökostrom

Was ist Ökostrom?

Ökostrom stammt aus erneuerbaren Energieressourcen wie Wasser, Sonnenlicht, Wind und Biomasse. Das heißt, er kommt weder aus Atom- noch aus Kohlekraftwerken. Dank der Verwendung erneuerbarer Energiequellen wird kein zusätzliches CO2 freigesetzt. Indem Sie auf Ökostrom umsteigen, reduzieren Sie den ökologischen Fußabdruck Ihres Energieverbrauchs erheblich. Der Ökostrom von Naturwerke ist durch den TÜV Nord als „geprüfter Ökostrom“ zertifiziert. Dieses Siegel garantiert Strom aus 100 % nachhaltiger Produktion und verpflichtet Anbieter zu zusätzlichen Investitionen in den grünen Energieumbau.

Woher kommt der Ökostrom von Naturwerke?

Als Ökostromanbieter erwerben wir sogenannte Herkunftsnachweise von regenerativen Erzeugungsanlagen aus Europa. Das können grüne Energieträger wie Wasserkraft, Wind, Sonne oder Biomasse sein. Damit alles transparent abläuft, werden diese Nachweise im Herkunftsnachweisregister des Umweltbundesamt überprüft und entwertet. So wird garantiert, dass Ökostrom in der Höhe Ihres Stromverbrauchs produziert und in das allgemeine Stromnetz eingespeist wurde. Durch die Entwertung des Herkunftsnachweises wird sichergestellt, dass die Menge an Ökostrom nur einmal als solcher verkauft wird.

Deshalb gilt: Je mehr Menschen sich für Ökostrom entscheiden, desto grüner und sauberer wird der allgemeine Strommix – und desto effektiver fördern wir den Ausbau erneuerbarer Energiequellen.

Was sind Herkunftsnachweise beim Ökostrom?

Herkunftsnachweise (HKN) sind elektronische Zertifikate, die bestätigen, dass eine bestimmte Menge Strom aus erneuerbaren Energiequellen produziert wurde. Jeder Herkunftsnachweis repräsentiert in der Regel 1 Megawattstunde (MWh) erzeugten Ökostroms. Da elektrischer Strom physisch nicht „farbig“ ist und sich Ökostrom in den Leitungen nicht von konventionell erzeugtem Strom unterscheiden lässt, benötigt man ein System, um den Ökostromanteil in einem Strommix zu bestätigen und nachzuweisen.

Wenn ein Ökostromkraftwerk, wie beispielsweise ein Windpark oder ein Solarkraftwerk, Strom produziert, werden dem Betreiber entsprechend der erzeugten Menge HKN zugeteilt. Diese können vom Kraftwerksbetreiber gehalten, verkauft oder an Stromversorger und Zwischenhändler übertragen werden. Letztere können HKN erwerben, um ihren Kunden den Bezug von Ökostrom zu garantieren. Verkauft ein Stromanbieter seinen Kunden Ökostrom und belegt diesen mit einem HKN, wird dieser HKN als „verbraucht“ markiert und kann nicht erneut verwendet werden. Dies stellt sicher, dass jede Megawattstunde Ökostrom nur einmal verkauft wird.

In Deutschland ist das Herkunftsnachweisregister des Umweltbundesamts für die Ausstellung, Überwachung und Verwaltung von HKN zuständig und stellt sicher, dass der Ökostrommarkt transparent und verlässlich funktioniert.

In 4 Schritten zu Ihrem Ökostromtarif

Ökostromtarif wählen

Im Tarifrechner Ihren Wunschtarif berechnen

Bestellung aufgeben

Persönliche Daten und Ihre Zählernummer eingeben

Anbieterwechsel

Wir kümmern uns um die Umstellung auf Naturwerke

Vertragsbeginn

Ab jetzt versorgen wir Sie mit Naturwerke Ökostrom

Überzeugt? Unser Ökostrom ist nur einen Klick entfernt

Berechnen Sie jetzt Ihr persönliches Angebot für nachhaltigen Ökostrom von Naturwerke.

100 % Ökostrom von Naturwerke. Jetzt Tarif berechnen

kWh